Google Maps mit wpMaps einbinden

Geschrieben von am 17. Mai 2010 in Plugins - 1 Kommentar

Das ein oder andere Mal kann es vorkommen, dass man eine Google Maps Karte einbinden möchte. Das macht etwa bei der Anschrift als Visualisierung Sinn oder man kann zeigen, wo man war oder ist. In solchen Ausnahmefällen kann es oftmals reichen, sich den bestimmten Kartenausschnitt direkt bei Google zu einem Codeschnipsel machen zu lassen und diesen Codeschnipsel dann einmalig einzusetzen.

Weniger Sinn macht eine solch aufwendige Arbeit aber dann, wenn man regelmäßig Karten in eigene Blog-Beiträge einbinden muss; beispielsweise bei Reise-Blogs, etc. Doch wäre WordPress nicht WordPress, wenn es nicht auch dafür eine Lösung gäbe. Diese Lösung kommt – wieder einmal – von Sergej Müller, dem Erfinder von wpSEO.

Er hat mit dem Plugin wpMaps eine sehr ordentliche und gut funktionierende Möglichkeut geschaffen, Karten direkt über Shortcode oder die „Custom fields“ von WordPress in einen Beitrag einzubinden einzubinden.

Installation von wpMaps

wpMaps Einstellungen - Screenshot von Sergej Müller

wpMaps Einstellungen - Screenshot von Sergej Müller

Die Installation von wpMaps ist wirklich mehr als einfach und Bedarf keiner großen Anstrengung:

 

  1. Plugin wpMaps direkt bei Sergej Müller herunterladen
  2. Plugin installieren
  3. Google Maps API-Key besorgen
  4. API-Key in den Einstellungen eintragen und die sonstigen Einstellungen vornehmen

Das Plugin ist dann voll einsatzfähig und kann sofort genutzt werden.

Möglichkeiten von wpMaps

Die Möglichkeiten von wpMaps lassen keinen Wunsch offen: Über den Shortcode können alle wichtigen Eigenschaften wie Adresse (natürlich!), Kartengröße, Darstellung, etc. angepasst werden.

Ein genaueres Bild geben die Parameterwerte (Quelle: Originalbeitrag)

  • Parameter: x
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Breitengrad als Koordinate
    Optional: Ja, wenn city gefüllt
  • Parameter: y
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Längengrad als Koordinate
    Optional: Ja, wenn city gefüllt
  • Parameter: street
    Typ: String
    Beschreibung: Straße des Ziels
    Optional: Ja
  • Parameter: city
    Typ: String
    Beschreibung: PLZ, Stadt des Ziels
    Optional: Ja, wenn x und y gefüllt
  • Parameter: company
    Typ: String
    Beschreibung: Orts- oder Firmenbezeichnung
    Optional: Ja
  • Parameter: width
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Breite des Kartenausschnitts
    Optional: Ja
  • Parameter: height
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Höhe des Kartenausschnitts
    Optional: Ja
  • Parameter: type
    Typ: String
    Beschreibung: Kartentyp
    Optional: Ja
    Erlaubte Werte: G_NORMAL_MAP, G_SATELLITE_MAP, G_HYBRID_MAP
  • Parameter: zoom
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Zoomfaktor
    Optional: Ja
  • Parameter: mapcontrol
    Typ: Gemischt
    Beschreibung: Bedienelement
    Optional: Ja
    Erlaubte Werte: -1 (= Kein), GSmallMapControl, GLargeMapControl
  • Parameter: typecontrol
    Typ: Gemischt
    Beschreibung: Umschalter
    Optional: Ja
    Erlaubte Werte: -1 (= Kein), GMapTypeControl, GMenuMapTypeControl, GHierarchicalMapTypeControl
  • Parameter: info
    Typ: Zahl
    Beschreibung: Infofenster
    Optional: Ja
    Erlaubte Werte: -1 (= Ausblenden), 1 (= Einblenden)

Das Ergebnis

Als Ergebnis liefert das Plugin eine voll einstellbare Karte aus. Angepasst auf die eigenen Bedürfnisse (in Breite und Höhe etwa) und auf Wunsch mit allen Funktionen, die auch das „Original“ von Google Maps bietet.

Bitte sozial teilen

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, dann teile ihn doch bitte in den verschiedenen sozialen Netzwerken! Du würdest mir damit sehr helfen!

Über den Autoren

Mein Name ist Christian. Ich blogge bereits seit 5 Jahren - manchmal mehr, manchmal weniger erfolgreich. Weil ich in der Anfangszeit meiner Erfahrungen mit den von WordPress gebotenen Möglichkeiten unzufrieden war, habe ich mir einiges Wissen zu dieser tollen Software selbst beigebracht. Aus diesen Erfahrungen ist das Projekt wpLove.de geboren. Neben WordPress bringe ich mir aber auch das Thema SEO selbst etwas näher.

Ein Kommentar zu "Google Maps mit wpMaps einbinden"

Trackbacks zu diesem Artikel

  1. Mehr Schutz für WordPress » WordPress, Sergej, Vorschläge, Sicherheit, Lösung, Schluss, Setzt, Checklist » wpLove.de

Kommentar hinterlassen

XHTML Du kannst diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>